Freiwilligen
Feuerwehr Langenlebarn
Herzlich Willkommen bei
                 der

Geschichte der FF Langenlebarn

Nach dem großen Brand im Jahre 1886 wurde von der Bevölkerung und der Gemeindevertretung beschlossen, eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen, unter dem ersten Kommandanten Alois Wiener.                             

Das erste Zeughaus der Feuerwehr Langenlebarn befand sich, damals sehr dezentralisiert, am Ortsende von Unteraigen. Seit 1992 dient dieses nach einer Renovierung als Bootshaus. Bis 1979 hatte unsere Wehr ihre Unterkunft in der heutigen evangelischen Heilandskapelle. Danach wurde unser Feuerwehrhaus in der Tullnerstraße in Bau gesetzt. Am 16.Dezember 1979 wurde dieses feierlich vom Bürgermeister übergeben. Im Jahr 2000  wurde unser schönes Feuerwehrhaus renoviert und aufgestockt.

Unsere Ausrüstung wurden einerseits von der Gemeinde, zu einem großen Teil jedoch von der Feuerwehr selbst durch  diverse Veranstaltungen finanziert.

Wer sich bereit erklärt Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr zu werden, erklärt sich gleichzeitig bereit, freiwillig und unentgeltlich zum Schutz der Bevölkerung und Mitmensch dazusein, entsprechend dem Wahlspruch der Feuerwehr ,,Gott zu Ehr, dem nächsten zu Wehr!``

Bei unserer Feuerwehr sind dies zurzeit 41 aktive Mitglieder, die sich zu diesem Dienst entschlossen haben. An der Spitze der Feuerwehr steht der Kommandant, der alle fünf Jahre von der Mitgliederversammlung neu gewählt wird.

 

                                             GELÖBNISFORMEL:

,,Ich gelobe, meinen Dienst als Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr stets gewissenhaft zu erfüllen, meinen Vorgesetzten gehorsam zu sein, Disziplin zu halten und wenn notwendig, auch mein Leben einzusetzen, um meinen Mitmenschen zu helfen.

``GOTT ZUR EHR´,DEM NÄCHSTEN ZU WEHR!``

Zamg

Besucher

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

NÖ Einsatzstatus